Herzlich Willkommen

Eine gute Beratung rund um den Kauf einer Panflöte ist wichtig! Die Zufriedenheit unserer Kunden ist bei uns eine Herzensangelegenheit! Profitieren Sie von unserer mittlerweile jahrzehnte langen Erfahrung. Wir bieten Ihnen einen umfassenden Service und garantieren die Lieferung Ihrer Panflöte ganz ohne Stress zu Ihnen nach Hause. Selbstverständlich freuen wir uns auch über Ihren Besuch in unserem Haus! Denn die besondere Qualität von Beratung und Service lässt sich im direkten Kontakt mit dem Kunden besser vermitteln. Panflötenbau Hofmann bietet Ihnen beste Qualität zu einem angemessenen Preis - darauf haben Sie unser Wort!!! Cornelia und Christian Hofmann

Eine emotionale Komponente

von Qualität

ist Zufriedenheit!

Hier können Sie mit uns Kontakt aufnehmen:

Tel: 09392/987475

Wir sind von Montag bis Freitag

von 8 Uhr bis 18 Uhr für Sie da!

Für Fragen stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung!

Häufig gestellte Fragen

Die Panflöte mit dem Tonumfang von D1-D4

Die Standard Panflötengröße ist nach wie vor die Altpanflöte mit einem Tonumfang von G1-G4.

Jeder, der diese Panflötengröße hat, merkt schnell, dass die tiefen Töne fehlen und die höchsten Töne eigentlich sehr, sehr seeeehr selten gebraucht werden.

Man sollte nicht auf die tiefen Töne verzichten und die Panflöte ab dem Ton D1 nehmen.

Im hohen Tonbereich kann getrost auf die drei höchsten Töne, E4, F4 und G4 verzichtet werden.

Damit ist man beim gängigsten Tonumfang, von D1-D4.

G-Dur ist die Standard Stimmung

G-Dur eignet sich am besten für die Panflöte. Das hängt mit der Halbton-Spielweise zusammen.

Mit der Panflöte in G-Dur lassen sich Lieder in G-Dur, C-Dur und D-Dur gut spielen.

Musiker liebäugeln gerne mit einer Panflöte in C-Dur. Dann sollte man sich überlegen, die Panflöte von C1-C4 zu nehmen.

Egal welche Stimmung, die Panflöte bleibt ein C-Instrument.

Bambus ist das beste Material für Panflöten!

Jeder Kenner in der Panflötenwelt würde sich in erster Linie für Bambus entscheiden. Diese Pflanze besitzt wuchsbedingt gleichmäßig angeordnete Fasern. Geradlinig von unten nach oben gewachsen sorgen diese Fasern für das optimale Schwingungsverhalten.

Bambus wächst konisch. Der Konus ist für eine gute Panflöte unabdingbar!

Ist die Panflöte vom fachkundigen Panflötenbauer angefertigt, reißt Bambus nicht.

Das ist eine Veredelung der Bambusrohre!

Bambusrohre können veredelt werden. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten:

Das "Flammen"

Die Panflötenrohre können durch eine Hitzebehandlung verhärtet werden. Dadurch wird der Zuckeranteil der Bambusrohre in Karamell verwandelt, was zur Folge hat, dass die Rohre härter werden und gleichzeitig Ihre Farbe ins dunkelbraune ändern.

Das Beschichten:

Die Panflötenrohre können auch durch eine Beschichtung im Schwingungsverhalten verändert werden. Bei dieser Technik werden die Rohre mit einer dünnen Schicht aus Furnier von Edelhölzern belegt. Damit lässt sich gezielt in bestimmte Frequenzbereiche eingreifen. Gleichzeitig hat man den Vorteil, dass die Optik der Panflöte sich in beinahe grenzenlose Designs verändern lässt.

Jeder Kenner weiß, dass man durch Veredelungstechniken das Schwingungsverhalten der Rohre beeinflussen kann.

Das Schwingungsverhalten ist entscheidend über den Klangcharakter der Panflöte! So können auch beide Techniken kombiniert werden und das Schwingungsverhalten in einem bisher unbekanntem Maße optimiert werden.

Ja, gibt es!

Während bei der "normalen" Panflöte die tiefen Töne auf der rechten Seite sind, ist es bei so genannten "Linkshänder-Panflöten" anders herum. Die Bezeichnungen sind sehr Unterschiedlich. Die korrekte Bezeichnung ist "Linkshänder-Panflöte". Manche sprechen auch von "linksgedrehten Panflöten".

Das hängt mit der führenden Hand zusammen:

Die Mehrzahl der Menschen sind Rechtshänder. Die Panflöte wird hauptsächlich von der rechten Hand gehalten und gesteuert.

Wären die tiefen Töne generell auf der linken Seite, hätten die Linkshänder einen klaren Vorteil. Alle Rechtshänder müssten das Steuern mit der linken Hand mühselig lernen. Kann man die Panflöte mit der Hand steuern, mit der sie gehalten wird, hat man es sehr viel leichter, die richtigen Töne zu treffen.

Wer jetzt denkt, es wäre doch viel leichter, wenn die tiefen Töne auf der linken Seite wären... ...der irrt sich! Als Vergleich nehmen wir das Klavier. Spielt man beim Klavier die tiefen Töne, bewegen sich die Hände nach links. Werden bei der Panflöte die tiefen Töne gespielt, bewegen sich die Hände ebenfalls nach links.

Onlinekurs für Panflöte

Panflötenkurs für Einsteiger

Panflötenkurs für Einsteiger

Das umfassende Lernkonzept deckt alles für Anfänger ab. Mit diesem Konzept kann man das Panflöte spielen auf unkomplizierte Weise erlernen. Die Erklärungen sind auf das nötigste begrenzt. Somit müssen Sie sich nicht erst mit Fachbegriffen oder ähnlichem auseinandersetzen. Dafür stellen wir gezielt spezielle Kurse bereit. Für Fragen oder zusätzliche Hilfestellungen ist Direktunterricht per Skype im Preis enthalten! Nach Kaufabschluss erhalten Sie sofort Zugang zu allen Inhalten des jeweiligen Kurses.

25 Jahre Panflötenbau Hofmann

Wir haben unser 25stes Jahr im Panflötenbau erreicht. Mit Stolz können wir auf die vergangene Zeit zurückblicken.

Als wir damals mit dem Panflötenbau begonnen haben, konnten wir nicht wissen, dass wir die Panflötenwelt so stark beeinflussen werden. Klar, wir waren nicht die einzigen und ersten, die Panflöten bauen, es gab vor uns schon andere.

Wir haben immer unser komplettes Wissen und die stetig gesammelten Erfahrungen in neue Ideen gesteckt um die Wünsche unserer Kunden zu erfüllen.

Was mit einem Nebengewerbe in unserer Region für den lokalen Musikmarkt begann, hat sich im Laufe der Zeit zu einem fast weltweiten Hauptgewerbe entwickelt.

hier weiterlesen

Achtung!! Panflötenkopien

Aus aktuellem Anlass weisen wir darauf hin, dass nachgebaute Hofmann-Panflöten im Umlauf sind. Es ist größte Vorsicht geboten, selbst die mitgelieferten Dokumente sind gefälscht!! Originale gibt es nur bei uns/unseren Partnern oder im Fachhandel!!

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.